Wenn einer eine Reise tut ...

Wenn einer eine Reise tut ... Tag 1:

Im Süden Europas war ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr. In Italien selbst zuletzt als Jugendliche mit meinen Eltern im gemeinsamen Urlaub! Damals sind wir noch mit dem Auto gereist und ich nervte meine Eltern mit meiner damaligen Lieblingskassette, Liedern von den Schlümpfen, was für meinen Vater dann ausschlaggebend für den allerersten Walkman in meinem Leben war :)

An all dies muss ich grade denken und vor mich hin schmunzeln, als ich aus dem kleinen Fensterchen des Fliegers auf die Alpen herab schaue, deren schneebedeckte Spitzen durch die aufgerissenen Wolken blitzen. Und die Melodie der Schlümpfe schleicht sich wieder in meinen Kopf ...

Ich befinde mich auf der Reise nach Italien. Florenz, um genau zu sein!

Ausschlaggebend dafür ist ein Workshop von Carmen&Ingo Photographers, die ich schon immer mal kennen lernen und einen Kurs bei ihnen besuchen wollte. Dieser findet nun in einer Villa in der Nähe dieser historischen Stadt statt. Und ich nutze es, wenn ich schon mal in dieser Ecke bin, meinen Aufenthalt dort zu verlängern und außerhalb des Workshops etwas von Florenz zu erleben!

Und nun fliege ich der Sonne entgegen :)

Am Flughafen von Florenz wird mich Kerstin erwarten, ebenfalls eine Workshop Teilnehmerin die mich im Vorfeld überhaupt auf die Idee brachte, gemeinsam ein paar Tage durch Florenz zu tingeln. Ich freue mich schon auf sie, sie endlich persönlich kennenzulernen. Bislang hatte man nur gechattet und telefoniert. Ich bin gespannt :) auf sie, auf Florenz, auf den Workshop ein paar Tage später ... So viel in nur einer Woche ... Ich bin aufgeregt und bemerke dass das hüpfen in meinem Bauch nicht nur von der Nervosität kommt sondern dass wir uns schon im Sinkflug befinden. Nur noch 20 Minuten bis zum Ziel, laut Captain :)

Und ich summe immer noch die Schlümpfe "la la lalalala lala lala".

 

-----------------

 

Viele Stunden später ... Hundemüde, total platter Körper aber glücklich!!!

Kerstin und ich haben uns auf dem überschaubaren Airport von Florenz gleich gefunden und verstanden uns auf anhieb! Sogleich in quirlige Gespräche vertieft, reisten wir mit dem Taxi zu unserem Hôtel in die Innenstadt und nach kurzem einchecken und Gepäck abgeben, zogen wir los ... Italienische Luft schnuppern, dem quirligen Italien lauschen, die Farben und prächtigen Gebäude sehen ... Und landeten im Café um die Ecke zum Espresso ;)

Dies hielt aber nicht lange auf und wir zogen alsbald weiter ... Die vielen kleinen Gassen zogen magisch an, so viele Ecken, so viel zu entdecken, herrlich!!!

 

Es war ein rundum gelungener Tag und nun letztendlich müde und erschöpft doch superglücklich, pausieren wir ein bisschen ... Ein wenig schlafen bevor es morgen früh weiter geht! :)

 

Tag 1 + 2 + 3 in vielen kleinen Hipstamatic Shots :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0