bei mir wird BOKEH gross geschrieben

BOKEH
BOKEH

Hin und wieder traut sich jemand, mich nach meinem Namen zu fragen ... also jetzt nicht mein eigener, ich bin Nicole, Hallo erst mal ;-)

Nein, nach dem Namen "BOKEHbar"

Was ist das, wofür steht das???

Vorab: bei mir wird BOKEH gross geschrieben ...

Und was eine Bar ist, muss ich wohl niemandem erklären ;-)

Ich war schon immer jemand, der gerne knipste ... früher analog, doch gebe ich zu, dass ich nie jemand war, der diese Filme selbst entwickelte, auch wenn ich dies mal in einer Schüler AG lernte. Aber es war nichts, was mich so ergriff und begeisterte und mit dem ich herum experimentieren wollte ... Dementsprechend lagen einige Filme, auch wegen der teilweise hohen Kosten, unberührt und unentwickelt in einer Schublade und gammelten vor sich hin ;-)

 

Erst als die digitale Fotografie und dementsprechend die Menge der Bilderflut für mich einfacher zu verwalten war, fand ich immer mehr Spass daran und wurde ein richtiger Fotoreporter. Alles wurde aufgenommen, Selbstverständlich der Urlaub, Familienfeste, ALLES!!!

 

Doch auch hier kam ich erst recht spät dazu, mich zu fragen, wie das alles so im Detail funktioniert. Warum einige Fotos bei berühmten Fotografen so herrlich werden und ich so was mit meiner kleinen Knipskiste nicht hin bekomme. Ich war noch nie ein Technik Freak und immer eher Künstler!

 

Doch da war er dann, dieser Punkt, dieser Moment, wo ich nach langem knipsen und Spass machen, lernte zu fotografieren und meine Liebe für ein Bokeh entdeckte!

 

Jetzt aber, was ist denn nun dieses Bokeh?

Ich beschreibe es gerne so: wie das Bouqet eines guten Weines, so umschmeichelt das weiche Bokeh in der Fotografie das Wesentliche, welches durch das Spiel mit der Schärfentiefe in den Fokus gerückt wird.

 

Genauer gesagt ist Bokeh der Bereich der Unschärfe der durch die Einstellung der Blende erzeugt wird ... alles was vor und nach dem fokussierten Punkt liegt, wird weich gezeichnet, verschwommen, unscharf ... es entsteht ein weicher, verschwommener Bereich rund um das eigentliche Motiv.

Insgesamt ist dies ein wundervolles Stilmittel mit dem man arbeiten und herum experimentieren kann :-)

 

So wundern sich teilweise die Menschen, die ich fotografiere, warum ich so gerne mal halb im Gebüsch verschwinde und mir ein Blümchen vor die Linse halte oder ähnliches ... durch solche einfachen Mittel, entstehen farbliche Effekte und Verläufe, die einen Rahmen um den Menschen setzen und dem Objektiv schmeicheln ... 

 

Dies ist nun keine fachliche Erklärung, ich weiss ;-) 

Es ist meine Art es zu be- und umschreiben, meine Art, wie ich es sehe und liebe. Denn es ist eben auch meine Art so zu fotografieren :-)

 

Eine fachlichere Beschreibung findet ihr hier:

Was ist Bokeh?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0